Politik | Ausland
26.09.2017

Abschaffung von "Obamacare" vor Aus: Weitere Senatorin gegen Entwurf

In den vergangenen Tagen hatten bereits die Senatoren Rand Paul und John McCain gesagt, mit Nein stimmen zu wollen.

Der von US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf versprochenen Abschaffung von " Obamacare" droht endgültig das Aus. Nach den republikanischen Senatoren John McCain und Rand Paul lehnte auch deren Kollegin Susan Collins am Montag einen Rückbau des Gesundheitssystems ab, wie sie am Montagabend (Ortszeit) ankündigte. Sie könne das Vorhaben nicht unterstützen, erklärte sie. In den vergangenen Tagen hatten bereits die Senatoren Rand Paul und John McCain gesagt, mit Nein stimmen zu wollen.

Die Republikaner verfügen nur über eine knappe Mehrheit von 52 der 100 Senatssitze, bleibt es bei drei Ablehnungen, wäre ihr Projekt gescheitert. Die Demokraten sind geschlossen dagegen. Es ist der letzte Versuch der Republikaner, die Gesundheitsversorgung " Obamacare" abzuschaffen und durch ein neues System zu ersetzen. Nach dem 30. September ist aufgrund veränderter Abstimmungsregelungen eine republikanische Mehrheit vom Tisch. Collins hatte bereits in den vergangenen Tagen Bedenken an dem Entwurf geäußert.