Politik | Ausland
15.03.2016

80 Tote bei Luftanschlag in der Hauptstadt Sanaa

Ein Militärbündnis unter Saudi Arabiens Schirmschaft führte den Luftschlag aus.

Bei einem Luftangriff nordwestlich von Jemens Hauptstadt Sanaa sind dem Gesundheitsministerium zufolge mindestens 80 Menschen getötet oder verletzt worden. Nach Angaben eines Sprechers des von den aufständischen Houthi-Rebellen kontrollierten Ministeriums soll eine von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition einen Markt in der Provinz Hajjah bombardiert haben.

Militärbündnis gegen Houthi-Rebellen

Ein Militärbündnis unter Führung Saudi-Arabiens fliegt seit einem Jahr Angriffe in dem Bürgerkriegsland. Die Houthi-Rebellen kontrollieren große Teile vor allem im Norden und Westen des Landes und kämpfen gegen Truppen und Verbündete von Präsident Rabbo Mansour Hadi.