Politik | Ausland
08.05.2017

2017 bisher deutlich mehr Abschiebungen

77 Prozent mehr Abscheibungen im ersten Jahresdrittel 2017 im Vorjahresvergleich.

Österreich hat heuer von Jänner bis April deutlich mehr Menschen des Landes verwiesen. Die Zahl der Abschiebungen stieg im ersten Drittel des Jahres 2017 um 77 Prozent gegenüber demselben Zeitraum 2016, teilte das Innenministerium am Montag auf seiner Webseite mit. Exakt 2.291 Flüchtlinge wurden heuer bis Ende April abgeschoben, nach 1.295 im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Zusätzlich zu den Abschiebungen reisten 1.459 Menschen freiwillig aus. Somit haben 2017 bisher insgesamt 3.750 Flüchtlinge Österreich verlassen.