olympia-news
08/07/2016

Peya erlitt Bauchmuskelzerrung - Antreten nicht gefährdet

In der Erstrundenpartie des olympischen Tennisturniers in Rio de Janeiro hat sich Doppelspieler Alexander Peya am Samstag eine leichte Bauchmuskelzerrung zugezogen. Das ergab eine Ultraschall-Untersuchung, wie das Österreichische Olympische Komitee am Sonntag mitteilte. Das weitere Antreten des Wieners ist nicht in Gefahr.

Oliver Marach/ Alexander Peya besiegten zum Auftakt die Weißrussen Max Mirnyi/Aljaxander Bury 7:6(4),7:5, im Achtelfinale bekommen sie es voraussichtlich am Montag mit dem Gewinner der Begegnung Brian Baker/Rajeev Ram (USA) gegen Gael Monfils/Jo-Wilfried Tsonga (FRA-4) zu tun. Es gibt noch keine Spielansetzung.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare