olympia-news
08/05/2016

Marokkanischer Boxer nach sexuellem Übergriff in Haft

Der marokkanische Halbschwergewichts-Boxer Hassan Saada ist nach einem sexuellen Übergriff auf zwei Frauen im olympischen Dorf festgenommen worden und befindet sich nun in Haft. Dies gab die Polizei am Freitag, wenige Stunden vor der Eröffnungszeremonie der Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro bekannt.

"Laut der Einvernahmen vom Mittwoch hat der Athlet zwei brasilianische Mädchen, die im olympischen Dorf arbeiten, verletzt und verbüßt derzeit eine 15-tägige Haftstrafe", hieß es in der Erklärung der Exekutive. Der 22-jährige Saada hatte im Vorjahr bei der Afrikameisterschaft in Casablanca Bronze in der Klasse bis 81 kg gewonnen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.