olympia-news
08/07/2016

Horrorsturz bei Rad-Straßenrennen - Sieg für Van der Breggen

Die Niederländerin Anna van der Breggen hat am Sonntag bei den Olympischen Spielen in Rio die Goldmedaille im Rad-Straßenrennen gewonnen. In dem von einem furchtbaren Sturz der Spitzenreiterin Annemiek van Vleuten in der letzten Abfahrt überschatteten Rennen setzte sich deren Landsfrau im Sprint einer Vierer-Gruppe durch. Die Österreicherin Martina Ritter lag als 46. mit 10:40 Minuten zurück.

Van Vleuten wurde nach Angaben des niederländischen Teamsprechers Maurits Hendriks mit der Rettung in ein Spital gebracht. Die 33-Jährige war nach dessen Angaben bei Bewusstsein.

Die 26-jährige WM-Zweite Van der Breggen gewann nach 136 Kilometern vor Emma Johansson (SWE) und Elisa Longo Borghini (ITA). Van Vleuten hatte den Bewerb solo angeführt kam aber wie am Vortag zwei der drei führenden Herren rund 12 Kilometer vor dem Ziel schwer zu Sturz. Sie prallte mit dem Körper gegen die Randsteine und blieb regungslos liegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.