olympia-news
08/06/2016

Belgier Van Avermaet eroberte Gold im Rad-Straßenrennen

Der Belgier Greg van Avermaet hat sich am Samstag in Rio de Janeiro Olympia-Gold im Rad-Straßenrennen gesichert. Der 31-Jährige feierte nach 237 Kilometern und 4.500 Höhenmetern auf einem schwierigen Rundkurs seinen bisher größten Erfolg. Van Avermaet setzte sich im Sprint vor dem Dänen Jakob Fuglsang durch. Der Pole Rafal Majka wurde knapp dahinter Dritter.

Majka hatte nach dem letzten 8 Kilometer langen Anstieg mit Sergio Henao (COL) und Vincenzo Nibali (ITA) das Spitzentrio gebildet, doch seine Fluchtgefährten stürzten in der Abfahrt rund zwölf Kilometer vor dem Ziel. Majka wurde rund einen Kilometer vor dem Ziel von den zwei Verfolgern eingeholt und vermochte im Sprint nicht mitzumischen.

Die Österreicher Georg Preidler und Stefan Denifl, die wie viele andere Fahrer von Defekten gebremst worden waren, vermochten sich nicht in Szene zu setzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.