olympia-news
08/07/2016

Australien und Neuseeland dominierten Rugby-Comeback

Das Comeback von Rugby bei Olympischen Spielen nach 92 Jahren wurde am Samstag in Rio de Janeiro von den Damen aus Australien und Neuseeland dominiert. Die Australierinnen fertigten Kolumbien (53:0) und Fidschi (36:0) ab und führen die Gruppe A mit einem Punkteverhältnis von 89:0 an. Auch Neuseeland hatte bei den Erfolgen gegen Kenia (52:0) und Spanien (31:5) in Pool B keine Mühe.

In Rio wird die Variante mit sieben Feldspielern ausgetragen. Ein Match dauert lediglich 14 statt 80 Minuten. Die Herren eröffnen ihr Turnier am Dienstag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.