Ein Argument für finanzielle Gesundheit

Vorschlag. Die Vorteile eines Transferverbots

Ein Transferverbot würde als reiner Selbstschutz dienen

Bernhard Hanisch | über eine Welt ohne Wintertransfers

Schluss mit dem munteren Spielerverschieben im Winter. Also keine Transfers in der Mitte der Meisterschaft, so der Vorschlag. Man darf gespannt sein, wie mächtig die Lobby der Spielervermittler ist. Der Ärger von Arsene Wenger ist verständlich, weil in der Premier League die Ausgangslage der Klubs nicht für alle gleich ist.

Doch es wird gerade deshalb schwer sein, eine dementsprechende Regelung zu finden, die in sämtlichen Ländern Gültigkeit hat. Wenger führt die Wettbewerbsverzerrung als Grund an.

Doch für die meisten Klubs gilt eher: Ein Transferverbot würde als reiner Selbstschutz dienen. Denn dann wäre Schluss mit Panikkäufen im Winter, die den jeweiligen Klubverantwortlichen spätestens im Sommer auf den Schädel fallen.

Erstellt am 28.01.2013