über ein mögliches Kopftuchverbot
02/04/2015

Warum Kopftücher an Schulen Tabu sein sollten

Mit einem Kopftuch kann man zur Außenseiterin werden.

Maximilian Bauer | über ein mögliches Kopftuchverbot

Soll Schülerinnen verboten werden, ein Kopftuch zu tragen? Ich bin für ein solches Verbot, da es klar die Integration muslimischer Mädchen an Schulen fördern würde. Ich kann mich noch gut an ein Mädchen in meiner ehemaligen Klasse erinnern, das hat sich für ein paar Wochen die Haare grün gefärbt, dann wieder kam es mit schwarzen Lippen und schwarz überschminkten Augen in die Schule. Es kam irgendwie unter Druck, Lehrer sprachen sie darauf an, Mitschüler mieden sie – ein wenig zumindest. Das Mädchen war eine Außenseiterin, so wie man auch mit einem Kopftuch zur Außenseiterin werden kann.

Der gravierende Unterschied: Während meine Freundin sich bewusst dazu entschieden hatte besonders auszusehen, und sich später wieder ganz anders präsentieren konnte (und das auch tat), ist die Situation für muslimische Mädchen völlig anders: Sie haben diese Möglichkeit nicht. Sie können nicht selbst bestimmen, ob sie ein Kopftuch tragen oder nicht. Und genau deshalb sollte der Staat zum Wohl der Schülerinnen hier mit einem Verbot eingreifen.

Alle Texte der Aktion "Teenager machen Zeitung" lesen Sie hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.