über Irmgard Griss
12/04/2014

Das Griss um Griss

Eine Richterin a. D. wird über Nacht zur Heldin: Sie nennt die chronische österreichische Krankheit beim Namen.

von Josef Votzi

Das Griss um Griss

Josef Votzi | über Irmgard Griss

Endlich einmal eine kluge sympathische Dame", postet ein Leser auf kurier.at. "Griss hat mich sehr beeindruckt: Klar, authentisch, differenziert, sympathisch, fair, mutig", twittert Neos-Chef Matthias Strolz. Tweets mit "Griss for president" gibt es im Dutzend. Irmgard Griss löst mit ihrem Bericht nicht nur ein schweres Nachbeben in der Skandal-Causa aus. Sie setzt auch als Person ungeheure Emotionen frei: Endlich redet jemand nicht um den heißen Brei herum; sagt auf eine Frage klar Ja oder Nein, nennt die Dinge offen beim Namen. Ein Schlüsselsatz von Irmgard Griss zur Hypo-Causa dreht sich nicht um verspielte Steuer-Milliarden oder krumme Kredit-Geschäfte. Sie sagt unaufgeregt, aber entlarvend: "Die Politik lässt sich oft mehr davon leiten, wie sie etwas öffentlich verkaufen kann, als davon,was in der Sache richtig ist." Über das dramatische Versagen der Kontrollore der maßlosen Hypo-Banker formuliert sie trocken, aber schmerzhaft: "Die Nationalbank erfüllte ihre Aufgabe nicht." Die ehemalige Höchstrichterin diagnostiziert messerscharf als wahre Ursache für das multiple Organversagen die chronische österreichische Krankheit: Herumreden und weiterwursteln statt reinen Tisch zu machen. Als die Nationalbank prüfen sollte, ob die Hypo gesund ("sound") oder Not leidend ("distressed") ist, erfand sie gar eine neue Kategorie, die es nirgendwo auf der Welt gibt. Um nicht die Wahrheit sagen zu müssen, dass die Hypo bereits damals sterbenskrank war, erklärte sie sie zu "Not distressed".

Wo kämen wir denn hin, wenn jeder die Dinge beim Namen nennen würde? Irmgard Griss tut das: Couragiert, aber nicht untergriffig; präzise, aber nicht beleidigend. Das macht sie in einem Land,wo alles lieber unter Teppich gekehrt wird, zu einer Heldin. Dafür gibt es vom steuerzahlenden Publikum zu Recht anhaltenden Applaus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.