Papier mit Aufdruck

lottmann
Foto: KURIER/Christandl

wunder WELT: Joachim Lottmann über kluge Sinnsprüche und Verse unserer größten Dichter und Denker.

Wie beschämend rasch vergisst doch der Mensch das Schöne und Gute! Noch im Januar hatten wir sogenanntes "Toilettenpapier mit philosophischen Aufdrucken". Das waren kluge Sinnsprüche und Verse unserer größten Dichter und Denker, die auf das Klopapier gedruckt waren, etwa "Du danke Gott / wenn er dich presst, und dank ihm / wenn er dich wieder entlässt" (Johann Wolfgang von Goethe).

Nach jedem Gang auf das Örtchen kam ich mit einer zeitlosen Weisheit zurück und trug sie der Maria getragen-ernst vor. Und umgekehrt war es ebenso. Nun, nur wenige Monate später, erinnerten wir uns an kein einziges dieser bewegenden Poeme. Längst hatten wir wieder normales Toilettenpapier. Verzweifelt versuchten wir uns wenigstens an einzelne Zeilen zu erinnern. "Es rennt wie wild der größte Knecht …" Wie ging es weiter? Schiller, "Die Räuber", das wusste die Maria noch. Oder das: "Im Scheißhaus immerdar ist’s heiter / Wenn nur der Oheim …" Äh, ja was, was muss der Oheim tun? Wir kamen nicht darauf. "Ein guter Wein zu stiller Stund" / könnt Englands Burgen eilfertig …" Hugo von Hofmannsthal? Nein, das war sogar als Fragment falsch erinnert. Ich bat daher meine Frau, das teure "ZEWA-Moll Papier mit Aufdrucken" erneut zu kaufen. Nun kam sie damit an, doch, oh Schreck, diesmal waren es "Umwelt-Aufdrucke"! Energiespartipps und so weiter, Tausende. Total öde und uninteressant. "Wir müssen eben jetzt selber dichten. Ein paar Minuten hat man ja immer Zeit auf dem Klo. Das muss reichen!" Die ersten Ergebnisse geben tatsächlich Anlass zu Hoffnungen: "Es gräbt sein Grab der ärgste Flegel / der isst kein Fleisch, sondern nur noch Bagel!" Das war gut, dazu modern, und ökologisch dazu. "Bagel" ist so eine Art Donut, glaube ich, und reimt sich gut. Zugegeben, der Sinn fehlt noch etwas ...

Aber wir bleiben dran!

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?