Krabble, Omelette!

Kompustiweiß und Hurmushell.

Ich bitte um Entschuldigung, aber darf ich noch einmal über Speisekarten-Übersetzungen blödeln?

Im portugiesischen Badeort Nazaré fand ich kürzlich eine Karte, die mich sehr glücklich machte. „Krabble Omelette“ wurde da angeboten (keine Ahnung, ob das Omelette den Befehl ausführt), außerdem „Omelette vom Kaise“ (vermutlich ein adeliges Gericht), dagegen klang „Massen-Bass“ eher bürgerlich, aber musikalisch interessant.

Besonders verlockend waren die Fischgerichte: „Kalbejau“ (wenn er einmal groß ist, heißt er  Kuhejau), „Sardineu gegrillit“ (besser als Sardialt), „Knoblaush Supp Emit Meeresfruchte“ (hört sich laushig an) oder „Langust-Eintope“ (möglicherweise garniert Emit Top-Pflanzen).

Ein wenig gefährlich erschienen mir dagegen die Gerichte „Grobe Krabbe“, „Hurmuschell Nach Spaniche art“ und „Brat-Spieb von Krabbe“.

Ich betrachte solche Übersetzungen als wunderbare humoristische Geschenke. Nur der Wirt war ein wenig traurig, weil wir immer nur zum Lesen seiner Speisekarte zu ihm kamen, aber nie etwas essen wollten ...

Was ich an Portugal heuer  besonders schätzte: Dort war kein Wahlkampf. Das heißt: Schon, für irgendwelche lokale Wahlen. Ich beherrsche aber nur ein einziges portugiesisches Wort: „combustivais“. (Das bedeutet „Treibstoffe“ und steht an jeder Tankstelle. Wenn Portugiesen dieses Wort sagen, klingt das wie „Gambuschdiwasch“. Weil ich aber ein Kindskopf bin, sage ich lieber „Kompustiweiß“.) Da dieses Wort im Wahlkampf selten vorkommt, verstand ich  vom ganzen portugiesischen Wahlkampf genau gar nichts.

Und deshalb ist der portugiesische Wahlkampf für mich der beste von allen. Unserer dagegen:   Brat-Spieb, Krabble Omelette und Massen-Bass.

 

Guido Tartarottis Kabarettprogramm "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" ist am 11. September im Kabarett Niedermair zu sehen, am 27. September im Theater am Alsergrund, am 29. September in der Bühne im Hof in St. Pölten und am 5. Oktober in der Stadtgalerie Mödling.

freizeit.at-button

(KURIER freizeit am Samstag) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?