über Staatsempfänge
06/16/2014

Große Österreicher

von Niki Glattauer

Zum ganz großen Österreicher fehlen Herrn Neuwirth noch hübsch ein paar Einheiten Böhm oder Kräutler

Niki Glattauer | über Staatsempfänge

Den einen Nachteil hast du als Ein-Mal-pro-Woche-Kolumnist – kaum streichelst du zu deinem Thema etwas Aktuelles in die Tastatur, haben es dir die anderen auch schon vor der Nase weggeschrieben, und logischerweise nicht immer in deinem Sinn, siehe Mutter Knechts lustigen "Internethandy-Verbot-für-alle-unter-16!"-Zugang. Nichts für ungut, Kollegin, von mir diesmal nur , trotz des aktuellen Rückzugsgefechts.

Immerhin muss ich mich also montags um die Aufgeregtheiten der Woche samt ihren Halbwertszeiten in puncto Wahrheit nicht groß kümmern und kann mitunter auf abgegrasten Wiesen weiden. Nimm her z. B. das Ableben des Schauspielers Böhm. Da war der filmaffine Geschichte-Lehrer in mir schon einmal bewegt, sprich Sissi vs. Sisi, Vater Karl und WKII, Peeping Tom usw. Aber als Mensch hat mich sein Tod wirklich getroffen – weil, und das jetzt ohne jede Ironie, der Karlheinz Böhm war ein GANZ Großer: "Ich habe die Ungerechtigkeit nicht mehr ertragen, also musste ich etwas tun". So simpel erklärte er seine "Menschen für Menschen". Meine Klasse weiß jedenfalls inzwischen, wer Karlheinz Böhm war – nach zwei Geschichte-Stunden Menschen für Menschen statt Menschen gegen Menschen...

Demnächst wird ein anderer Großer des Landes seinen Abschied nehmen, freilich nur beruflich: Wie ich in der FURCHE las, hat Bischof Erwin Kräutler vor, dem Papst im Juli seinen Rücktritt anzubieten. Zu kämpfen aufhören wird der Leiter der größten Diözese Brasiliens, Träger des Alternativen Nobelpreises, der Mann, der vor 50 Jahren für die Rechte der Amazonas-Ureinwohner einzutreten begann und heute wegen seines Neins zum Bau des Staudamms Belo Monte ohne Polizeischutz nicht mehr auf die Straße kann, aber nicht: "40.000 Menschen sollen zwangsumgesiedelt werden. Ich werde nie still sein, wenn es um Menschenrechte geht."

Damit noch einmal auf eine abgegraste Weide: Auch ich finde Conchita super, aber zum ganz großen Österreicher, der einen Staatsempfang rechtfertigen würde, fehlen Herrn Neuwirth, wenn du mich fragst, noch hübsch ein paar Einheiten Böhm oder Kräutler. Jemand anderer Meinung?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.