Trost

Wenn die Welt sich im Ausspucken schlechter Nachrichten übertrifft, muss man sich wenigstens die dazugehörigen Trost-Meldungen schmecken lassen. Etwa diese: "Aber: Kurve nach Schumi benannt" – so lautete der Trost-Titel zur Österreich-Geschichte, dass Michael Schumacher weiter im Koma liegt. Dass ihn das Kurverl beim Bahrain-GP tröstet, ist eher unwahrscheinlich.

Die Cobra fand zum Trost, dass beim Terroralarm in Wien-Schwechat nix rauskam, im erstürmten Flugzeug wenigstens den ukrainischen Übergangspremier. Ob sie Wladimir P. als Auslöser des Alarms dingfest machen kann, ist noch offen. Das Klagenfurter Stadion ist Teil der Haider/Hypo’schen Geldvernichtungsfestspiele, aber zum Trost findet dort hie und da ein Match statt – Österreichs Kicker erschlapften sich diese Woche gegen Uruguay sogar ein tröstendes Remis! Heute ist Sonntag, und das ist fernsehtechnisch ein Trost, weil Musikantenstadl (Samstag) und Dancing Stars (Freitag) vorbei sind. Und noch ein Trost: Es gibt zwar Zwangsgebühren, aber keinen Zwangseinschaltknopf.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?