Meinung | Kolumnen | Ohrwaschl
18.07.2017

Sind Sie auch Bruxist?

,Du Bruxistensohn!' – ,Isch mach disch SMZ Ost, Oida!'

Guido Tartarotti | über Kiefermahlungen.

Und schon wieder etwas gelernt: Metrologen befassen sich weder mit dem Wetter, noch mit der U-Bahn, sondern mit Messungen und Maßeinheiten, und sie reagieren erstaunlich unfroh, wenn man „Kilo“ statt „Kilogramm“ sagt oder schreibt. Wird nie wieder vorkommen. (Wobei es schon komisch klingt, wenn man sagt „Ich hab zwei Kilogramm abgenommen“, oder?)

Und damit sind wir beim Bruxismus. Das klingt ein wenig nach einer Kunstrichtung, bei der man mit Gemüse auf Leinwände wirft. Oder nach einer extremen philosophischen Richtung („Ich bin radikaler Bruxist, ich lehne Denken an sich ab“). Oder nach etwas, womit Jugendliche in der U6 in Wien Mutmaßungen über die berufliche Vergangenheit der Mutter des jeweils anderen anstellen: „Du Bruxistensohn!“ – „Isch mach disch SMZ Ost, Oida!“

Stimmt nicht, sagt Ihnen der Autor dieser Zeilen, der leider auch Bruxist ist. Bruxismus bezeichnet stressbedingtes Kiefermahlen im Schlaf (mit mehreren Hundert Kilo... GRAMM Beißdruck pro Quadratzentimeter).

Wobei: So, wie die Welt beschaffen ist, haben wir jeden Grund, zu mahlen. Mindestens.

Guido Tartarottis Kabarettprogramm "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" ist am 11. September im Kabarett Niedermair zu sehen, am 27. September im Theater am Alsergrund, am 29. September in der Bühne im Hof in St. Pölten und am 5. Oktober in der Stadtgalerie Mödling.