Rücktritt ja, aber nein

Politik besteht immer auch aus Symbolen, aus Gesten, aus Inszenierung.

Guido Tartarotti | über Matthias Hartmann

Politik besteht immer auch aus Symbolen, aus Gesten, aus Inszenierung. Erstaunlich eigentlich, dass der erfolgreiche Theaterregisseur Matthias Hartmann bei der Inszenierung seiner Politik als Burgtheaterchef so ungelenk agiert. Als die finanziellen Probleme des Hauses bekannt wurden, sagte er zunächst sehr lange gar nichts. Dann lud er Journalisten zu einem Gespräch, das offensichtlich als Befreiungsschlag geplant war, aber schiefging: Durch ausweichende Antworten und lückenhafte Zahlen trieb sich Hartmann selbst in die Enge. Jetzt erstaunte Hartmann durch den seltsamsten (Nicht-)Rücktritt aller Zeiten: Er wolle sein Amt ruhend stellen, aber nur bis zur Klärung aller Vorwürfe. Und zwar nur seine Funktion als Geschäftsführer, nicht die als künstlerischer Leiter.

Der Kulturminister, von diesem Schritt überrascht, dürfte wenig Freude haben. Die Ära Hartmann könnte jetzt schnell zu Ende sein. Burgdirektorenabschießen gilt in Wiener Kulturkreisen als beliebter Sport. Hartmann hat es seinen Jägern erstaunlich leicht gemacht.

Erstellt am 11.03.2014