Ohrwaschl
10/21/2016

Ribisel auf dem Mars

von Guido Tartarotti

Eine interessante Meldung: In London brach ein Zoo-Gorilla aus. Aber anstatt bei Camden Town die Northern Line zu besteigen, bei Leicester Square die Piccadilly zu nehmen, sich ein paar Sehenswürdigkeiten anzuschauen und dann den Tag bei Fußball und warmem Bier in einem Pub ausklingen zu lassen, stahl er nur ein paar Liter Ribiselsaft und ließ sich wieder einfangen. (Zusatzinfo für „Millionenshow“-Telefonjoker-Aspiranten: In der Schweiz heißen die Ribisel „Meertrübeli“ – ist das nicht wunderschön?)

Mehr Freiheitsdrang bewies die Marssonde Schiaparelli: Sie meldet sich nicht mehr. Da Mars bekanntlich mobil macht, ist es nicht auszuschließen, dass sie sich aus dem Staub gemacht hat.

Eine Frage bleibt offen: Was ist das bessere Schicksal – frei, aber allein auf dem Mars? Oder im Käfig, aber mit viel Ribiselsaft? Keith Richards von den Rolling Stones, der jetzt langsam so alt wird, wie er vor 30 Jahren aussah, trinkt übrigens gerne Ribiselsaft, allerdings verdünnt mit Wodka. Auch das ist eine mögliche Antwort.

Guido Tartarottis neues Kabarettprogramm "Selbstbetrug für Fortgeschrittene" ist am 25. Oktober, 18. November und 20. Dezember m Theater am Alsergrund zu sehen, am 28. Oktober im Kellertheater Klosterneuburg und am 3. November in der Stadtgalerie Mödling.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.