über die Zeitumstellung
10/26/2014

Vor oder zurück

von Andreas Schwarz

In Russland war die verstrichene Sommerzeit die letzte ihrer Art.

Andreas Schwarz | über die Zeitumstellung

Wenn Sie horologisch heute so aufgestanden, wie sie gestern schlafen gegangen sind, dann sind Sie ... – ja was? Eine Stunde zu früh dran, obwohl es schon heller ist als gestern? Oder zu spät, weil es am Abend ja auch früher dunkel wird?

Die Frage, ob bei der Zeitumstellung frühlings und herbstens die Uhr vor- oder zurückzustellen ist, wird eine immer gestellte bleiben – wir merken es uns einfach nicht. Und sind da eins mit der vom Eingriff in den gewohnten Zeitlauf irritierten milchgebenden Kuh.

Es gibt ja viele, die für die Abschaffung sind: Immer Sommerzeit, sagen die einen, weil sie’s am Abend gerne länger hell haben. Immer Winterzeit, die anderen, weil das die normale Zeit sei (weshalb auch der Begriff "Winterzeit" falsch sei). Letztere befinden sich in guter Gesellschaft mit Wladimir Putin: In Russland war die verstrichene Sommerzeit die letzte ihrer Art, ab jetzt ist dort immer Winter, zeittechnisch.

Zur Eingangsfrage zurück: Es ist jetzt erst eine Stunde früher, als es gestern um diese Zeit war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.