über lustige Zugsdurchsagen.
07/22/2015

Listen to the Durchsage!

von Guido Tartarotti

Das kanns jetzt nicht sein, dass der Rollstuhlfahrer ned einekommt.

Guido Tartarotti | über lustige Zugsdurchsagen.

Der deutsche Journalist Marc Krüger beweist, dass Bahnfahren auch lustig sein kann. Er sammelt witzige Zug-Durchsagen. Etwa diese: „For Anschluss-connections please listen to the Lautsprecherdurchsagen.“

Aber auch wir Österreicher beherrschen den Zugdurchsagehumor. KURIER-Leser Hans E. hörte in der Straßenbahn: „Liebe Fahrgäste, bitte benützen Sie nur den vordersten Einstieg, wenn möglich blockieren Sie mit Ihren Rucksäcken die Lichtschranken, und schreiben Sie dabei SMS, damit wir hier noch länger stehen!“ Eine Leserin bekam in der U4 zu hören: „Der Zug ist so lang, wie der Stephansdom hoch ist – bitte auch die anderen Eingänge benutzen!“ Eine andere Leserin erlebte in der U3, wie sich die Menschen in die U-Bahn zwängten – und ein Rollstuhlfahrer am Bahnsteig zurückblieb. Doch der Zug fuhr nicht ab. Und dann kam die Durchsage: „Meine Herrschaften, das kann’s jetzt aber nicht sein, dass der Rollstuhlfahrer ned einekommt. Helfen Sie ihm bitte in den Zug!“

For Rücksichtnahme und Höflichkeit please listen to the Lautsprecherdurchsagen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.