über die Angst der Fanatiker vor dem Lachen.
01/09/2015

Humor und Angst

von Guido Tartarotti

Humor ist die mächtigste Notwehrwaffe.

Guido Tartarotti | über die Angst der Fanatiker vor dem Lachen.

Die Antwort war beeindruckend: Tausende Karikaturisten und Satiriker auf der ganzen Welt kommentierten die Morde an ihren Pariser Kollegen mit Witz. Mit Witz voller Trauer, aber mit Witz. Es gehört ja zum Wesen des guten Witzes, dass er auch traurig ist. Die Komödie ist eine Tragödie, die den Notausgang gefunden hat.

In Umberto Ecos Roman „Der Name der Rose“ geht es um die subversive Kraft des Lachens, und um die Angst, die fanatisch Glaubende davor haben. Humor ist die mächtigste Notwehrwaffe, die uns das Leben gegeben hat. Humor nimmt die Angst, Humor stellt Fragen und stellt in Frage. Worüber man lachen kann, das kann man überwinden. Humor setzt eine Denkleistung voraus, insofern ist er ein Mittel der Aufklärung, und Humor schert sich nicht um Denkverbote. Deshalb fürchten sich Dogmatiker und Diktatoren so vor ihm.

Die vielleicht schönste Karikatur zu den Pariser Morden zeigt einen Bleistift, der in zwei Hälften gebrochen wurde. Wieder gespitzt wurden zwei Stifte daraus. Der entsicherte Bleistift – unsere wichtigste Waffe.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.