über Erdbeben
09/21/2013

Beben

von Guido Tartarotti

Wie wir in Österreich sagen: Fritz Neugebauer hat sich bewegt.

Guido Tartarotti | über Erdbeben

Wenn man ein eher rational verfasster Mensch ist, einer, der sich gerne auf Vernunft und Gelassenheit beruft, dann nimmt man es beinahe beunruhigt zur Kenntnis, dass man jetzt schon zum zweiten Mal im Leben genau eine Minute vor einem Erdbeben erwacht ist. Kann man ein Erdbeben vorausspüren? Der Hund – Tiere sind ja angeblich so sensibel – spürte jedenfalls nichts, der verschlief das Erdbeben sanft und friedlich schnarchend.

Jedenfalls bekommt man so die Gelegenheit, Erdbeben bewusst zu beobachten. Interessant: Im Jahr 2000 fühlte es sich an wie ein Tritt in den Hintern, diesmal war es mehr ein heftiges Zittern, wie von einer im Schleudergang entgleisenden Waschmaschine. Gleichzeitig ist man froh, dass man in einer Weltgegend leben darf, wo man Erdbeben als interessant und nicht als lebensbedrohend wahrnehmen kann.

Das Epizentrum lag bei Ebreichsdorf, und dadurch kennen wir endlich Frank Stronachs Werte: 4,3 nach Richter. Ein kleines Erdbeben, oder wie wir in Österreich auch sagen: Fritz Neugebauer hat sich bewegt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.