leseZEICHEN: Facebook

Foto: KURIER

Michael Horowitz über Marc Zuckerberg und seine Freunde.

Wir achten Feiglinge - das Motto der florierenden, schmerzfreien Zahnarztpraxis des Vaters. Sein scheuer Sohn Mark verändert seit einigen Jahren die Welt. Früher wurden im Internet Computer vernetzt. Mark Zuckerberg vernetzt Menschen. Der Facebook-Gründer mit dem Gespür dafür, wie die Hirne anderer Menschen funktionieren, weiß, wie wichtig Freunde sind. Durch den 27-jährigen Internet-Tycoon haben alle welche. Der Friseur, der Finanzbeamte, der Fremde in der U 3 - alles liebe Freunde. Mehr als 550 Millionen, jeder zwölfte Mensch auf dem Planeten, hat bereits einen Facebook-Account. Pro Tag kommen rund 700.000 neue Mitglieder dazu. Bevor Mark Zuckerberg nächstes Jahr an die Börse geht, muss er sich mit seinen früheren Harvard-Freunden, den Winklevoss-Zwillingen, vergleichen: Sie behaupten, vor neun Jahren die Idee für Facebook, inzwischen 60 Milliarden $ wert, gehabt zu haben. Bei Geld hört sich Freundschaft ja oft auf.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?