Meinung | Kolumnen | Lesezeichen
05.12.2011

leseZEICHEN: Bienen

Michael Horowitz über diese faszinierenden Honigproduzenten.

Sie verständigen sich untereinander durch Bauchtanz - ein Sprachballett, wie es der Literat Gerhard Roth nennt. Bienen leben nur wenige Tage, ein paar Wochen oder vier Jahre. In einem durch Hierarchien genau geregelten Staat - rund 50.000 Individuen, die alle Kinder einer Königin sind, dem einzigen Eier legenden Weibchen in der Kolonie. Bienen üben mehrere Berufe aus - Amme und Hofdame, Wärmetechniker und Wachsfabrikant, Baumeister, Transportflieger und Nachrichtensprecher: All das erforschte der Österreicher Karl Ritter von Frisch und erhielt vor allem für das Enträtseln der Bienen- Sprache 1973 den Nobelpreis. Vor wenigen Wochen fand man im nordisraelischen Jordantal Überreste von Bienen in tönernen Stöcken. Die Entdeckung der 3.000 Jahre alten Imkerei beweist jetzt die bisher unbestätigte Bienenhaltung im Land, wo Milch und Honig fließen - wie es in der Bibel heißt.