IMMO im Blick: Pop-Up-Stores

Ela
Foto: KURIER

Ressortleiterin Ela Angerer über ein modernes Shop-Konzept in Wien.

Immobilien und Märkte sind ständig in Bewegung, in wirtschaftlich angespannten Zeiten mehr denn je. Das kann einem Angst machen – oder zu neuen kreativen Lösungen führen. Gerade macht ein modernes Shop-Konzept vor, wie man seine Ideen und Produkte auch mit extrem beschränkten Mitteln verkaufen kann. Mit ihren künstlerischen Fassaden- und Innenraumgestaltungen und ihrer Gefolgschaft helfen temporäre Pop-up-Stores mit, ganze Stadtviertel zum Erblühen zu bringen. Leer stehende Geschäftslokale gibt es immer wieder. "Dann ist dies eine Win-win-Situation", sagt der Gewerbeimmobilien-Kenner und ÖRAG-Vorstand Stefan Brezovich, "Kreative können sich ausprobieren und Vermieter bleiben nicht auf allen Kosten alleine sitzen."

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?