Hausverstand: Immobilien als Geldanlage

© KURIER

Meinung Kolumnen IMMO im Blick
03/13/2012

Hausverstand: Immobilien als Geldanlage

Ela Angerer, IMMO-Ressortleiterin, rät zur Vorsicht.

Wie soll man sein Erspartes anlegen? Die Zeiten sprechen ganz klar für Sachwerte, wie Experten immer wieder bestätigen. Dazu gehören natürlich Immobilien, weil diese eine besondere Sicherheit bieten. Trotzdem muss man dem derzeitigen Hype mit Vorsicht begegnen: Die Nachfrage übersteigt derzeit bei Weitem das Angebot, man sollte Objekte daher auch weiterhin eingehend prüfen. Außerdem empfehlen Profis wie der ÖRAG-Vorstand Stefan Brezovich trotz all der Vorteile, die Immobilien bieten, immer noch eine Risikostreuung. Weil es nie gut ist, alles auf eine Karte zu setzen. Also: Auch Edelmetalle bleiben interessant und letztlich auch Aktien. Es gibt ja schließlich Unternehmen, die bereits seit langer Zeit bestehen und sinnvolle, nachhaltige Produkte anbieten.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Kommentar

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.