Hausverstand: Immobilien als Geldanlage

© KURIER

Meinung Kolumnen IMMO im Blick
09/21/2012

Europas größte Baustelle

IMMO im Blick: Ressortleiterin Ela Angerer über den Bau-Boom, heute wie damals.

Wien ist bis 1918 extrem gewachsen. Danach blieb es lange Zeit ruhig. Seit der Ostöffnung in den 1990er-Jahren wächst es wieder. Damals wie heute wird schnell viel Wohnraum und ein besseres Verkehrsnetz benötigt. Wie unsere Hauptstadt diese Herausforderungen letztlich bewältigt, wird man in Zukunft sehen.

Damals brachte der Bau-Boom die Gründerzeithäuser und bessere Wohnverhältnisse für die Bevölkerung. Der Bau-Boom von heute bringt uns hoffentlich besseren Lebensraum und irgendwann mehrMobilität. Das versprechen auf jeden Fall die Planer der derzeit größten Baustelle Europas, dem Gelände rund um denzukünftigen Hauptbahnhof. Noch heißt es: Nichts Genaues weiß man nicht.

Wir haben uns diese Woche trotzdem schon einmal umgesehen.

ela. angerer(at)kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.