Hausverstand: Immobilien als Geldanlage

© KURIER

Meinung Kolumnen IMMO im Blick
09/14/2012

Der Niederösterreichische Baupreis

IMMO im Blick: Ressortleiterin Ela Angerer über die die besten Gebäude vom Wein- bis zum Mostviertel.

Handwerkliche Leistung, zeitgemäße Planung und Umsetzung, öko­logische Bauweise und Wirtschaftlichkeit – nach diesen Kriterien wurde der Niederösterreichische Baupreis vergeben. 140 Häuslbauer, Baumeister und Architekten reichten in diesem Jahr ihre Werke ein. Das sind drei Mal so viele wie im Jahr 2006, als die Auszeichnung ins Leben gerufen wurde. Heuer suchte man zum sechsten Mal die besten Gebäude des Bundeslandes – vom Wein- bis zum Mostviertel und vom Wald- bis zum Industrieviertel. Gutes Bauen bewährt sich. Die besten Gebäude reichen vom Einfamilienhaus über den Kindergarten bis zur Hochwasserschutzanlage: Kollegin Claudia Elmer hat sie sich angesehen.

ela. angerer(at)kurier.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.