über ein gelöstes Toastkäseproblem
10/20/2014

Zwei Experten

von Peter Pisa

Wir freuen uns mit Sonja P., dass sie jetzt wieder genussvoll ziehen kann.

Peter Pisa | über ein gelöstes Toastkäseproblem

Sehr nett ist das. Außer Programm hat die „heute leben“-Redaktion das Käseproblem von Frau Sonja P. gelöst. Wie vergangene Woche an dieser Stelle berichtet, findet die Toast-Liebhaberin keinen Schmelzkäse mehr, der sich beim Abbeißen schön ziehen lässt. Und weil „heute leben“ ja sogar Experten fürs In-den-Kürbis-Stecken von bunten Papierschirmchen hat, war zu hoffen, dass auch Toastkäseziehexperten zur Hand sind. Der ORF hat zwei! 1.) Die bewährte Haushalts-Expertin Elisabeth Lust-Sauberer empfiehlt einen Gouda („weil der vom Fettgehalt passt“) oder einen würzigeren Schnittkäse mit mindestens 45% Fettgehalt („z. B. einen Moosbacher“) – „jedenfalls einen Käse ohne Löcher!“ 2) Othmar Stellner hingegen, ausgebildeter Käse-Sommelier, empfiehlt einen Raclette-Käse, weil er „gutes Schmelzvermögen“ besitzt. Ist allerdings würziger. Wir freuen uns mit Sonja P., dass sie jetzt wieder genussvoll ziehen kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.