schreibt einen Liebesbrief
09/20/2013

Sehr geehrte Frau Tobisch!

von Guido Tartarotti

So viel Noblesse und Weisheit und vor allem unbezwingbaren Humor erlebt man selten.

Guido Tartarotti | schreibt einen Liebesbrief

Das ist ein Liebesbrief. Ich habe Sie in Barbara Stöckls Talkshow im ORF gesehen und gehört und kann gar nicht anders, als Sie zu verehren. So viel Noblesse und Weisheit und vor allem unbezwingbaren Humor erlebt man selten, nicht nur im Fernsehen (aber dort ganz besonders selten). Sie haben bei aller Eleganz einfach einen Riesen-Schmäh!

Ich fand es hinreißend, klug, traurig und gleichzeitig witzig, was Sie über das Leben an sich sagten: „Ich bin gerne alt. Weil ich gerne lebe. Aber jung, schön, reich und g’sund ist sicher am besten.“

In der erwähnten Sendung wurde behauptet, Sie seien 87 Jahre alt. Das war natürlich eine glatte Lüge – ich habe selten einen so überzeugend jungen Menschen gesehen wie Sie. Ich weiß jetzt jedenfalls, wen ich am 29. September wähle: Lotte Tobisch. Und falls Sie in Wahrheit gar nicht zur Wahl stehen – umso schlimmer für die Wahrheit.

Mit herzlichen Grüßen, ganz der Ihre.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.