über Damara Dibbler, eine große Frage und den Zupf.
02/29/2016

Mittag in den Bührenehn

von Guido Tartarotti

Angeblich hat sie sogar gegessen. Nichts für schwache Nerven.

Guido Tartarotti | über Damara Dibbler, eine große Frage und den Zupf.

Am Wochenende hat der ORF endlich eine der großen Fragen des Lebens gestellt: „Wie hat denn die persönliche Mittagspause von Tamara Tippler ausgesehen?“ Wobei die Skisportlerin (das haben Sie jetzt alle gewusst, dass das eine Skisportlerin ist, oder?) im ORF meist Damara Dibbler heißt, vor allem dann, wenn in Andorra gefahren wird, also in den Bührenehn.

Außerdem gab es endlich wieder einen Hinweis auf den Verbleib des Zupfes. Leser dieser Kolumne wissen: Ted Ligety hat laut Hans Knauss 2012 den Zupf mitgenommen. Seither wollen zwar manche den Zupf gesehen haben, einmal bekam Felix Neureuther ihn beinahe zu fassen, manche behaupten auch, dass er gemeinsam mit Elvis eine Tankstelle in Mexiko betreibt, aber gesicherte Zupf-Sichtungen gab es nicht. Bis jetzt Hans Knauss wenn schon nicht den, dann zumindest einen Zupf entdeckte: Und zwar am Außenski von Henrik Kristoffersen.

Tamara Tipplers Mittagspause war übrigens gut, angeblich hat sie sogar gegessen. Nichts für schwache Nerven.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.