über die Brasilien gegen Chile
06/29/2014

Chilenen

Das ist also gemeint mit der Emotion beim Fußball.

Anna Gasteiger | über die Brasilien gegen Chile

Dann ist die Fußball-WM also doch noch im heimischen Wohnzimmer angekommen.

Der Kommentator sagt, dass Chile noch nie bei einer WM gegen Brasilien gewonnen hat, also ist schon einmal klar, dass die Chilenen gewinnen müssen. (Die Chilenen, wie sie im deutschen Fernsehen sagen, nicht "Tschilenen".) Dann läuft der Fernseher so nebenbei, und Brasilien macht ein Tor. Und dann Chile, juhu. Und dann ist es irgendwann aus, und aha: Verlängerung. Und dann ist es irgendwann aus, und dann: oh, Elferschießen! Und dann alle vor dem Fernseher, und das Baby beginnt zu weinen, weil alle so jubeln, als ein Chilene ein Tor schießt. Und dann gewinnen doch die Brasilianer! – und tatsächlich: ein paar Minuten Verdruss. Ungefähr so, wie wenn einem jemand den Parkplatz wegschnappt oder es plötzlich zu regnen beginnt und kein Regenschirm weit und breit oder der Kaffee ist plötzlich aus in der Früh.

Das ist also gemeint mit der Emotion beim Fußball.

PS: Vielleicht das Finale doch anschauen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.