über Jungbrunnen
09/23/2013

Jungbrunnen

von Karl Hohenlohe

Der Zauber des Alterns liegt in der Erfahrung.

Karl Hohenlohe | über Jungbrunnen

Die besten Jahre einer Frau“, hat Frau Dagmar Koller einmal gesagt, „sind zwischen 50 und 65.“

Diese Aussage wird nicht überall Zustimmung finden.

Die Schönheitschirurgen, jüngst auch von Männern stark frequentiert, sind von Menschen überlaufen, die sich gegen den Alterungsprozess stellen. Und dieser Kampf wurde immer noch verloren.

Der Zauber des Alterns liegt in der Erfahrung. Irgendwann lernt man, dass es nichts bringt, die Rechtsvorbeifahrer auf den Autobahnen durch abruptes Gasgeben am Überholen zu hindern. Weiters, dass Rückschlüsse von der Frisur eines Menschen auf seine Charakterzüge durchaus zulässig sind und dass Geld wirklich nur sehr bedingt glücklich macht. Wobei ich auch sehr zufriedene reiche Menschen kenne.

Der einzige Makel am Altwerden ist die zunehmende Gebrechlichkeit des Körpers und des Geistes. Das Schöne daran: Es trifft uns alle.

In jungen Jahren durfte ich einmal Herrn von Hevesy interviewen, damals 105 Jahre alt. Er ging mit mir in eine Konditorei und schenkte mir einen Guglhupf. Selbstverständlich wollte ich von Herrn von Hevesy weiterführende Hinweise bezüglich seines biblischen Alters entlocken und es gelang.

Punkt A), und ich glaube, das war ihm der wichtigere Aspekt, er habe im Schlafzimmer immer das Fenster geöffnet.

Und B), er habe sich in seinem ganzen Leben nicht ein einziges Mal geärgert.

Dies ist dahingehend bedenklich, dass wir alle Punkt B) nicht nachvollziehen können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.