Ges.m.b.H.: Zentimetermaß

hohenlohe
Foto: KURIER

Karl Hohenlohe darüber, wie man zum Star-Fotografen wird.

Immer wieder steht man staunend vor Personen, die gerade noch Winzer, Modell, Koch oder Fotograf waren und plötzlich mit dem Zusatz "Star" versehen wurden.

Der Winzer zum Star-Winzer verhält sich wie Kommerzialrat Friedrich Schiller zu Friedrich Schiller, der Koch zum Starkoch genauso.

Ich habe den Star-Fotografen Baumann wahrgenommen, als er noch Fotograf war.

Jetzt hat man ihn zum Star-Fotografen geadelt und in dieser Funktion bannte er Schauspieler, Moderatorinnen und Sängerinnen auf Pixel. Man wird das Gefühl nicht los, dass sie allesamt bald auch schon zu Stars avancieren werden.

Wie wird man eigentlich zum Star?

Das fragen sich viele, auch wenn sie selbst schon welche sind oder zumindest davon überzeugt zu sein scheinen.

Am liebsten sind mir in der Reihe der Stars die Star-Coiffeure. Gerade noch ambitionierte Friseure, schneien plötzlich Penelope Cruz, Lotte Ledl oder Roman Rafreider herein, und schon sind sie Star-Coiffeure. Dabei ist es nicht weiter von Bedeutung, ob sie das Kopfhaar nun anders als vorher ondulieren, ob sie zur Föhnwelle Champagner reichen oder die Kundschaft neuerdings mit Handkuss verabschieden.

Was zählt, ist der Kontakt mit Stars und dass man irgendeinen Gesellschaftsredakteur findet, der diese Zusammentreffen der staunenden Öffentlichkeit präsentiert.

Der Star-Fotograf, vormals Fotograf, Manfred Baumann scharte nun zahlreiche Stars aus den verschiedensten Lagern um sich und man fragt sich, was diese Prominenten verbindet.

Vielleicht, dass einige die Berichte über sich nicht nach dem Inhalt, sondern nach Zentimetern bemessen.

Einladungen, Beschwerden, Hinweise:
office(at)hohenlohe.at

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?