Ges.m.b.H.: Landpartie

Ges.m.b.H.: DÖF © Bild: KURIER

Karl Hohenlohe über Steirer, die Stimmung in das neue Jahr bringen wollen.

Kürzlich blickte "Edlseer" Fritz Kristoferitsch, der Brian Wilson der volkstümlichen Schlagermusik, in das noch junge Jahr. Im Fernsehen orakelte er: "Der Steirer feiert gerne, also werden die Steirer sehr viel Stimmung in das neue Jahr bringen." Dem nicht genug. Kristoferitsch weiter: "Durch die Fernsehschirme werden viele wieder sagen, „Steirerman san very gut, und des is halt so." Es ist ein ungemein beruhigendes Gefühl, dass 2012 gar nicht so wird, wie es uns die Unkenrufer aus der Wall Street immer weismachen wollen. Eine riesige Happinesswelle, besurft von den "Edlseern" schwappt von der Steiermark über das ganze Land, überall wird gelacht, getanzt, gekalauert, endlich wird Kernöl getrunken und Schilcher getauscht. Kirtag statt Alltag, ein Tanz auf dem Vulcanoschinken, Hialhohohühü.Es war immer so, dass in wirtschaftlich weniger lustigen Zeiten auf Teufel komm raus gefeiert wurde: Stainz, Birkfeld, Weiz 2012, das wird das Berlin der 1930er-Jahre. In hundert Jahren wird das "Sauschädelcentury" genau so einen legendären Ruf haben, wie das Viktorianische Zeitalter, die Punischen Kriege und die Roaring 1960‘s zusammen.Noch fehlt eine Integrationsfigur, wie Queen Victoria, Hannibal oder Mick Jagger, aber eine Kommission unter Führung der Herren Voves und Schützenhofer hat sich bereits auf die Suche gemacht, Herr DJ Ötzi und Andreas Gabalier sollen ganz vorne liegen, die besten Chancen zum "Gutsteirerman Number 1" gekrönt zu werden, soll aber Roberto Blanco haben. Erste Solidaritätskundgebung übrigens am 19. 1. beim "Steirerball" in der Wiener Hofburg.Einladungen, Beschwerden, Hinweise:office(at)hohenlohe.at

Erstellt am 12.01.2012