Ges.m.b.H.: Frische Luft
Meinung Kolumnen GesMBH
12/05/2011

Ges.m.b.H.: Frische Luft

Karl Hohenlohe über den Fallschirmsprung des Bundespräsidenten.

von Karl Hohenlohe

Mit großem Interesse hat man den Fallschirmsprung des Herrn Bundespräsidenten zur Kenntnis genommen. "Was halten Sie davon?", erkundigt sich Dorian H. aus G. Ich bin begeistert, zwei Gründe haben dazu geführt. So möchte ich der Leserschaft den schönen Flug-Film auf www.bundespraesident.at ans Herz legen, der auch durch seine Musik besticht. Während der HBP noch auf der Erde und dann auf dem Boden des Fluggerätes verharrt, hören wir eine aufpeitschende Melodie, welche möglicherweise der Feder des "Rambo Teil 8" -Komponisten entstammt. Kaum aber löst sich der Herr, an den der Herr Bundespräsident gespannt ist, gleitet das Martialische in Mozart über - die Figaro-Ouvertüre begleitet den ganzen freien Fall. Dies hat mir mindestens genauso gut gefallen wie die Kopfbedeckung des Oberbefehlshabers. So hat man Heinz Fischer mit einem Kopfschutz ausgestattet, der erst weit über den Schläfen ansetzt, meiner Meinung nach aus Rindsleder geschaffen wurde und umgehend an die großen Erfolge der Sport-Heroen im vorigen Jahrhundert gemahnt. Ich glaube mich an Sailer wie Molterer und später Eddy Merckx erinnern zu können, die ein ähnliches Modell in Verwendung hatten. Falls ich mich irre, ersuche ich das hoch geschätzte "Jagdgeschwader Wiener Neustadt" schon jetzt von einer punktuellen Bombardierung meiner Wohnstätte in 1030 Wien abzusehen. Und um die Frage, ob es mir gefallen habe, zu beantworten: Das war zweifelsfrei der positivste Beitrag, den wir in den letzten Monaten in der Politberichterstattung gesehen haben.Einladungen, Beschwerden, Hinweise: karl.hohenlohe(at)kurier.at