Chrystal-Welten

Zahlreiche Meldungen sind nach der packenden Geschichte über das frische Eheglück des ehemaligen Playboy-Herausgebers Hugh Hefner (86) und des Playboy-Models Frau Chrystal Harris (26), die jüngst an dieser Stelle erschien, eingegangen.

Horst G. aus D. etwa, aber auch Friedl T. aus B. wollen einen pensionistenfeindlichen Grundton in dem Text entdeckt haben.

„Was haben Sie gegen die älteren Mitbürger, Sie sind doch selbst einer“, heißt es da oder ganz einfach „Volltrottel“.

Niemals würde ich etwas gegen betagte Menschen schreiben, dies käme einer Autoaggression gleich. Ich schätze ältere Menschen, auch wenn sie es nicht sind.

Ja, nicht einmal der Altersunterschied erschien mir bemerkenswert, 60 Jahre sind heutzutage 30 Jahre und wer Hugh kennt, der weiß, dass er Kimberley, Goldie, nein, es war Chrystal, auf Händen fahren wird.

Ich habe erst gestern mit Hugh telefoniert und ihn vor zu viel Eifer im neuen Eheleben gewarnt.

„Udo“, hat er daraufhin gesagt – er ist in Bezug auf Namen manchmal ein ganz klein wenig vergesslich – „ich schaffe es nicht“.

„Hugh, du alter Schwerenöter, hier spricht Karl, was schaffst du nicht?“ Hugh: „Bärentöter wieso? Ich versuche seit drei Tagen Kimberley ... nein ... Chrystal über die Schwelle zu tragen, aber sie ist sehr schwer“. Dann brach das Gespräch ab. Chrystal ist in den ersten Jahren ihres Eheglücks nicht zu beneiden, dann schon.

(KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?