Charly: Endlich Winterspiele!

© FREMD

Meinung Kolumnen Charly
07/31/2012

Charly: Eine Feile für den Pferdenarren

Charly ist froh, dass ihn die Deutschen nicht pflanzen, wenn er im Österreich-Leiberl durch den Olympiapark stolziert.

Die positive Nachricht vorweg: Alle vier Schwimmer unserer Kraul-Staffel sind heil an Land; keiner ist ertrunken. Und Harald (Ambros), der beim Geländeritt vom Pferd gefallen war, ist unverletzt geblieben.

Ein Glück, dass mich die Deutschen nicht pflanzen, wenn ich im Österreich-Leiberl durch den Olympiapark stolziere: Die sind fast genauso erfolglos wie wir. Ihre erste Medaille haben sie einer österreichischen Fecht-Schiedsrichterin zu verdanken.

Zurück zum Pferdesport: Der Heinzi* muss für fünf Jahre ins Gefängnis!

Ich glaub’, ich werd’ ihm einen Laib Brot mit einer Feile bringen. Gesessen ist er ja lang genug: 26 Jahre auf dem Sessel des ÖOC-Generalsekretärs. Und jetzt wird er ausgerechnet wegen Untreue verurteilt? Die Welt ist ungerecht: Er war doch so treu – besonders seinen Pferden. Der Heinzi war ein echter Pferdenarr. Seine Reiter, die seit 1992 erfolglos sind, waren sein liebstes Steckenpferd. Als hohes Viech im Sport war er ja ein großer Tierliebhaber. Das hat ja sogar der Richter beim Prozess gewürdigt: "Mich bringen keine zehn Pferde in die Kriminalität, bei Ihnen war’s umgekehrt."

* ÖOC-Langzeit- Generalsekretär Heinz Jungwirth

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.