Meinung | Kolumnen | Auf den Punkt gebracht
28.08.2017

Das Wetter in Türnitz

Die wollen mich häkeln

Mag. (FH) Johannes Weichhart | Schleichwerbung elegant verpackt

Früher war Carl Michael Belcredi. Als der Wettermoderator mit der optisch grenzwertigen Pulloverkollektion in den 90er-Jahren vor die Kameras trat, strahlte er dieses Gefühl der Sicherheit und Wahrhaftigkeit aus. Ein Auszug aus der Sendung vom 29. Mai 1992. "Flache Druckverteilung. Das Hoch verliert vorübergehend, die schwachen Tiefs gewinnen etwas an Einfluss. Die Überraschung des Tages: Ein Höhentief über der Slowakei steuert eine kleine Okklusion mit zeitweise tief hängenden Wolken nach Niederösterreich."

Keiner konnte das Wetter eleganter ansagen, behaupte ich.

Heutzutage aktivieren die meisten ihr Handy-App, wenn sie wissen wollen, ob es schön oder grauslich wird. Ich weiß aber nicht, wie es Ihnen geht. Meine Erkenntnis ist jene, dass jeder hundertjährige Bauernkalender mehr Treffsicherheit hat, als meine Wetter-App.

Das führt mittlerweile dazu, dass ich von der Nachbarschaft im Bezug auf Wettervorhersagen zur Persona non grata erklärt worden bin. Keiner Wunder. Wenn Mütter ihre Kinder im Laufschritt vom Spielplatz holen, weil eine Sturmfront aufzieht, falte ich seelenruhig die Servietten für das Mahl im Freien. Und wenn andere in den Drogeriemarkt gehen, um Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 zu kaufen, plane ich für den nächsten Tag einen Thermenbesuch. Also entweder ist meine App von einem Virus befallen, oder die Firma mit dem angebissenen Apfel als Logo will mich häkeln. Es wird Zeit, dass ich den Herrschaften einen bösen Brief schreibe. Die werden schön schauen!

Nur einmal lag ich richtig. Es war der Tag, als es in Türnitz bei strahlendem Sonnenschein regnete, während ich im Wasser Abkühlung suchte. Ich hatte dies schon am Vortag nach einem Blick auf mein Mobiltelefon angekündigt, geglaubt hat mir niemand. Das Naturschwimmbad in Türnitz darf ich Ihnen übrigens ans Herz legen. Wunderschöne Anlage, wenig Leute. Ich hoffe, dass ich diese Schleichwerbung so verpackt habe, dass mir die anderen Bäderbetreiber nicht böse sind.

eMail: johannes.weichhart@kurier.at