© kurier

über den Secret Curl
12/06/2014

Verlockender Geräte-Test

Byebye Lockenstab: Eine neue Maschine saugt langweilig glatte Haare ein und spuckt sie gelockt wieder aus - mit Video zum Test.

von Laila Daneshmandi

Ich hatte Angst, das Gerät würde meine schönen Haare verschlucken und als verschmolzenen Knoten ausspucken.

Mag. Laila Daneshmandi | über den Secret Curl

Es ist doch immer dasselbe: Frauen mit glatten Haaren wünschen sich Locken und umgekehrt. Als Angehörige der ersten Fraktion mussten meine Haare natürlich schon diverse Experimente mit Locken-Sprays, Locken-Stäben und Wicklern über sich ergehen lassen.

Und da bin ich im wahrsten Sinne ein gebranntes Kind – wie viele gleichgesinnte Glatthaarige, die nicht über zwei virtuos begabte Frisierhände verfügen. Da gab es schon verbrannte Finger, angekokelte Kleidungsstücke, Brandlöcher in diversen Möbelstücken – und, das Ergebnis konnte sich im seltensten Fall sehen lassen, weil ich nie wusste, in welche Richtung ich diesen Lockenstab ein- und ausdrehen muss. Ein Drama ohne Ende.

Bis jetzt. Ich wollte der Lockenmaschine Curl Secret von BaByliss (UVP 129,90 €, vielerorts auch günstiger) zuerst gar nicht so recht trauen. Ich hatte Angst, das Gerät würde meine schönen langen Haare verschlucken und als verschmolzenen Knoten wieder ausspucken.

Aber ich kann meine Begeisterung kaum zurückhalten: Innerhalb von fünfzehn Minuten hatte ich eine wunderbar gelockte Mähne. Das wäre mir mit den bisherigen Methoden nie, nie, nie im Leben so ansehnlich gelungen.

Das System ist quasi deppensicher – man muss nur darauf achten, das Gerät in die richtige Richtung zu halten. Dann legt man eine Strähne nach der anderen ein, sie wird angesaugt und kommt wunderschön gelockt wieder heraus. Für den natürlichen Look werden die Strähnen abwechselnd nach links und rechts gedreht. Außerdem gibt es zwei Hitzestufen und drei Zeiteinstellungen. Verbrennen kann man sich auch nicht, weil die Hitze vom Gehäuse abgefangen wird. Ich komme aus dem Schwärmen gar nicht heraus.

Mein Lockenstab sucht also einen neuen Besitzer. Die Chemie zwischen uns hat nie richtig gepasst – und sein Nachfolger ist so schön unkompliziert.

Fazit:

Ein Must-Have für alle Glatthaarigen mit zwei linken Frisierhänden. Gerade zu den Festtagen verhelfen die Locken in wenigen Minuten zu einem glamourösen Look.

Handhabung:

Effekt:

Preis:

Zugegeben, es gab dann und wann einmal ein paar Schreckmomente - etwa, wenn ich zu viele Haare auf einmal in die Lockenmaschine gestopft habe - aber das Ergebnis hat mich begeistert!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.