Meinung | Bodyblog
28.02.2015

Fitness-Mania auf Facebook

Wie Tausende Menschen Aufrufen auf Facebook folgen, um sich zu Höchstleistungen zu motivieren. Mit Video mit 10 Plank-Varianten!

Die Online-Challenge hat einen Fitness-Studio-Effekt: Wenn das die anderen schaffen, dann beiße ich mich auch durch.

Mag. Laila Daneshmandi | über Fitness-Challenges auf Facebook

Wenn jeder brav mitgemacht hat, dann haben heute fast 600.000 Menschen über vier Minuten einen Plank (Unterarmstütz, siehe Foto li.) durchgehalten. So viele Leute haben jedenfalls auf Facebook bei der "30 Tage Plank Challenge" zugesagt, bei der es darum geht, die Haltedauer der Position über einen Monat hinweg jeden Tag um einige Sekunden zu steigern. Die Übung stärkt die Problemzonen Rücken, Bauch und Po.

Ich bin eine der 600.000 und habe mich offen gesagt irgendwann ausgeklinkt. Anfangs war es noch leicht, morgens 30, 40 oder 60 Sekunden lang einen Unterarmstütz zu machen, bevor ich in den Tag starte. Irgendwann wurde mir das zu langweilig. Es gibt aber genug Leute, die dabei geblieben sind und stolz Beiträge posten, wenn das Tagespensum geschafft ist.

Die Online-Challenge hat einen Fitness-Studio-Effekt: Wenn das die anderen schaffen, dann beiße ich mich auch durch. Gemeinsam – wenn auch nur virtuell – geht’s eben leichter.

Der Social-Media-Fitnessboom wächst sich derzeit so sehr aus, dass man sich kaum noch entscheiden kann, bei welcher Challenge man mitmacht. Morgen beginnt die nächste Herausforderung: Die "90 Tage Beachbody Challenge" von Toplife.Zone hat große Ziele. Eine Handvoll Grazer Studenten und Fitnessbegeisterte hat ein kostenloses Programm zusammengestellt, das auf Geschlecht, Fitnesslevel und Trainingsziel eingehen will. Zur Abrundung gibt es Ernährungsempfehlungen und Video-Anleitungen. Bisher haben rund 130.000 Leute ihre Teilnahme zugesagt.

Bei Übungen wie Sit-ups, Kniebeugen und Ausfallschritten wird das Rad zwar nicht neu erfunden, aber die Online-Challenges bringen das Fitness-Studio samt Trainings-Buddy zu jedem nach Hause.

Wer faul auf der Couch liegt und sich am Smartphone durch Facebook surft, hat damit eine Ausrede weniger.

Fazit:

Für Gemeinschaftskämpfer und alle, die sich beim Sporteln leichter tun, wenn sie wissen, dass andere mitmachen. Eine gute Motivation für jene, die sich sonst schwer aufrappeln können.Fun:

Schweiß:

Effekt:

10 Planking-Variationen