Dimove

Dimove mit Laila Daneshmandi…

Innovativ. Als ich Arme und Beine wie auf dem Glatteis unter Kontrolle bringen musste.

Das ist kein Training, bei dem man den Kopf abschalten kann – ganz im Gegenteil. Ich musste mich selten so konzentrieren wie bei diesem Work-out. Dafür habe ich oft gar nicht gemerkt, wie sehr sich mein Körper anstrengt. Erfunden wurde Dimove, das optisch an eine Art Schaukel erinnert, vom österreichischen Eishockey- und Kampfsport-Profi Dietzi Molzer. Das Besondere daran: Man kann die Beine (oder Arme) unabhängig voneinander in alle Richtungen bewegen, während man sein Gleichgewicht halten muss, damit die Schaukel nicht zur Seite kippt.

LAILA03.JPG Foto: Kurier/Camillo Roedelius Ich stelle mich auf die zwei Fußplatten, die  noch fixiert sind und ziehe die Beine vorerst nur auseinander und parallel zusammen. Klingt einfach, ist es aber nicht, wenn man dabei das Gleichgewicht halten muss. Es gibt zwar Haltegriffe, an denen ich mich zur Sicherheit festhalten kann, aber ich sollte die Übung möglichst freihändig machen. Als ich das halbwegs beherrsche, öffnet Dietzi die nächste Sperre. Jetzt kann ich die Füße auch nach vorne und nach hinten schieben und soll gewissermaßen „Achter mit den Füßen machen“.

LAILA07.JPG Foto: Kurier/Camillo Roedelius Mein Gehirn konzentriert sich  die ganze Zeit darauf, welches der Beine nach vorne muss, welches nach hinten und wann sie auseinander und zusammen sollen. Dasselbe funktioniert in Liegestützposition mit den Händen auf den beweglichen Platten. Extrem anstrengend für Kopf und Körper – aber ich liebe Herausforderungen.

LAILA08.JPG Foto: Kurier/Camillo Roedelius Zum Schluss löst Dietzi die letzte Sperre – jetzt kann ich mit beiden Beinen von einer Seite zur anderen schaukeln. Ich fühle mich wie beim Skifahren – nein, als würde ich auf einer endlosen Welle surfen. Herrlich.

Geeignet für Multitasker und alle, die Gehirnjogging mit körperlichem Training verbinden wollen. Auch gut für Senioren und nützlich von der Rehabilitation bis zum Spitzensport.
Fun Factor Permanente Herausforderung, bei der es sicher nicht so schnell fad wird.
Effekt Balance und Koordination auf Dimove erfordern irrsinnig viel Konzentration. Da merkt man gar nicht, wie stark die Muskulatur gefordert wird.
Infos zu Testmöglichkeiten in diversen Studios  gibt es unter www.dimove.at

VIDEO

Laila Daneshmandi - Mein Workout: Dimove

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?