© KURIER/Jeff Mangione

über die "Construction Zone"
04/28/2016

Construction Zone: Einmal Hölle und zurück

Wie ich in der "Construction Zone" auseinandergefallen bin, um mich zu stählen. Mit Video.

von Laila Daneshmandi

Ich quäle mich durch und büße in dieser Hölle die Schoko-Sünden der letzten Tage ab.

Mag. Laila Daneshmandi | über die "Construction Zone"

Immer wenn ich glaube, ich habe die härtesten Trainings schon hinter mir, kommt wieder etwas Neues daher: American Football, diverse Bootcamps, Crossfit sind allesamt nichts für Zartbesaitete. Doch Aleks und ihre Trillerpfeife (www.ingoodshape.at, Probestunde 10 €) haben einen neuen Maßstab gesetzt.

Das "Construction Zone"-Training beginnt mit Spinning. Indoor-Radeln habe ich bisher erfolgreich vermieden, Strampeln ist einfach nicht meins. Doch hier gibt es eh nur kurze Einheiten mit Spinning, dazwischen machen wir was anderes. Gut, ich trete in gefühlter Lichtgeschwindigkeit in die Pedale, während Aleks uns vorzeigt, was wir machen müssen, sobald sie mit ihrer Pfeife das Signal gibt: Strecksprünge, Hanteln, Handstand, Boxen. Ich glaub’, ich spinn’. Dann bleibe ich lieber beim Spinning.

Aber: mitgehangen, mit gefangen. Aleks trillert, wir springen von den Rädern – meine Knie wissen noch gar nicht, was los ist – und ich quäle mich schon durch die Übungsrunde und büße in dieser Hölle sämtliche Schoko-Sünden der letzten Tage ab.Trillilililililiii!!!

Es geht wieder aufs Spinning-Rad. Ich weiß nicht, ob ich froh bin, dass ich eine Pause von den Zirkelübungen habe, oder ob meine Beine gleich abfallen. Wir radeln im Sitzen, im Stehen, meine Muskeln sind kurz davor, sich zu verabschieden – Trillilililililiii!! Wir hüpfen wieder von den Rädern, jetzt geht’s hinaus zum Donaukanal. Wir sprinten, hüpfen Treppen rauf und laufen sie wieder runter, zwischendurch gibt’s ein paar Liegestütz – am liebsten würde ich mich zur Abkühlung in den Donaukanal vertschüssen. Aber es ist noch nicht vorbei.

Aleks pfeift fröhlich weiter und beordert uns zurück auf die Räder. Endspurt. Fast. Bevor es vorbei ist, gibt es noch eine Runde Bauchübungen. Auf dem Heimweg kann ich kaum noch gehen – aber genau das liebe ich am Sport: Ich bin himmlisch ausgepowert.

Fazit:

Für Grenzgänger und alle, die gerne alles aus sich herausholen. Ein intensives Work-out für Fitness-Junkies, das Ausdauer und Kraft trainiert. Das verbrennt Kalorien und bringt den Körper in Höchstform.

Schweiß:

Effekt:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.