Meinung | Blogs | Pflanz
05.12.2011

Elefantendung für Rosen

Im Tiergarten Schönbrunn gibt's neuerdings Elefantenmist als Biodünger zu kaufen.

Heuer habe ich wieder mal viel zu spät gedüngt. Im März wars mir zu kalt (bin ein verweichlichtes Stadtkind), im April hatte ich erst keine Zeit, dann war ich krank. Langzeitdünger schied also aus, als ich am 1. Mai endlich Zeit und schönes Wetter fand, um den Gewächsen meiner Dachterrasse, die dringend benötigten Nährstoffe zuzuführen.

Im Tiergarten Schönbrunn gibt's neuerdings Elefantenmist in (luftdichten) 5-Liter-Kübeln abgefüllt zu kaufen. Ein Kübel des besonders milden Biodüngers kostet 3,50 Euro. Die fünf Schönbrunner Elefanten Drumbo, Tonga, Mongu, Numbi und Kibo "produzieren" täglich rund dreißig Kübel "Elefantenglück". Jeden Morgen, noch vor der Öffnung des Tiergartens, wird der Elefantenpark gründlich ausgemistet und der Dung abgefüllt. Elefantenmist ist nicht scharf und kann deshalb unverdünnt in die Erde eingearbeitet werden. Besonders gut geeignet ist er zum Düngen von Rosen. "Elefanten sind schlechte Futterverwerter, weil ihre Verdauung sehr schnell erfolgt. Das hat den Vorteil, dass das gefressene Heu im Mist noch als solches vorhanden ist", erklärt Elefantenpfleger Ramon Salaun. Erhältlich ist das "Elefantenglück" im Elefantenpark des Tiergarten Schönbrunn täglich von 13.00 bis 17.00 Uhr. Man wendet sich einfach an einen Elefantenpfleger oder klopft an die gekennzeichnete Tür. Ich werde es ausprobieren und berichten….