Der me pro (l.) enfernt auch helle Härchen, dafür überzeugt der Lumea (r.) ohne Kabel.

© Scharfetter

über Haarentfernung.
10/21/2014

Makellos Glatt mit einem Blitz

Keine lästige Akrobatik mit dem Rasierer mehr? Zwei neue Geräte machen es möglich.

Der Rasierer wurde praktisch unnötig.

Christine Scharfetter | über Haarentfernung.

Immer mehr elektrische Geräte halten Einzug in unsere Badezimmer - auch in puncto Haarentfernung. Aber kann ein Gerät mit Lichtimpulsen tatsächlich lästigen Härchen den Gar aus machen? Ich habe es anhand von zwei Produkten getestet und muss zugeben, es ist möglich:

Der Lumea Precision Plus SC 2008/11 von Philips (499,99 €) überzeugt in erster Linie schon mit Handlichkeit und Akku, durch den kein nervendes Kabel im Weg oder die Nähe zu einer Steckdose zwingend ist. Meine größte Angst: die Lichtimpulse, die vermutlich für die Augen nicht gerade gesund sind. Bei diesem Gerät braucht man sich diesbezüglich aber keine Sorgen machen. Ein Sicherheitsring sorgt dafür, dass die Blitze in fünf Intensitätseinstellungen nur abgegeben werden, wenn das Lichtaustrittsfenster komplett auf der Haut aufliegt. Damit dies auch bei kleinen Stellen als den Beinen möglich ist, liegen dem Gerät neben dem Körper-Aufsatz auch jeweils einer für die Bikinizone und für das Gesicht bei. Ein weiterer Vorteil: Während bei medizinischen Laserbehandlungen die Sonne möglichst komplett gemieden werden sollte, können die Lichtimpulse bereits 48 Stunden nach dem Sonnenbad angewendet und nach weiteren 24 Stunden die Sonne bereits wieder genossen werden. Der Nachteil: Dieses Gerät funktioniert bei heller Haut und möglichst dunklen Haaren am besten und bei dunkler Haut mit hellen Härchen gar nicht.

MEIN FAZIT: Ich habe offenbar Glück und nicht zu dunkle Haut mit nicht zu hellen Körperhaaren. Bereits nach den ersten Behandlungen konnte ich eine deutliche Reduktion meiner Härchen feststellen. Der Rasierer wurde praktisch unnötig. Hört man allerdings auf Lichtimpulse auf die Stellen abzugeben, kommen die Haare wieder.

Das Haarredzierungsgerätme pro von HoMedics(299 €) hat leider schon bei erster Betrachtung den Nachteil, dass es an ein Kabel gebunden ist. Die beiliegende Schutzbrille gegen die Lichtimpulse in drei Stufen ist leider nicht sonderlich hilfreich, da man damit nicht mehr sehen würde, was man eigentlich macht. In Bezug auf die Sonne ist nur angegeben, dass das Gerät nicht auf frisch gebräunter oder sonnenverbrannter Haut angewendet werden sollte. Einen Tag nach dem Sonnenbad zeigte meine Haut auch tatsächlich keine störenden Reaktionen auf die Impulse. Der große Vorteil: me ist für alle Haut- und Haartypen geeignet.

MEIN FAZIT: Es funktioniert ausgezeichnet, aber das Kabel ist lästig und die grellen Lichtimpulse mir persönlich zu gefährlich.