Wut & Gut: Neue Plattform für Konsumenten

Herr Wut und Frau Gut: Thomas Schwabl und Ulli Helm laden zu sachlicher Kritik ein © Bild: Uwe Mauch

Auf dieser Seite sollen sich die Poster nicht auskotzen, schicken die beiden Gründer voraus.

Mag. Uwe Mauch | über Wut und Gut

Herr Wut und Frau Gut: Die Werbefachleute Thomas Schwabl und Ulli Helm haben eine neue Online-Plattform gegründet. Auf der Seite Wut und Gut sollen sich die Poster nicht auskotzen, schicken die beiden Gründer gleich voraus. Sachlicher Kritik wollen sie hingegen ein größeres Forum bieten. Ebenso wie echtem Lob. Und die Anbieter sind gut beraten, darauf zu reagieren, meint Thomas Schwabl. „Zwei Drittel der Kunden, die sich beschwert haben, bleiben dem Unternehmen treu, das ihr Problem gelöst hat.“

Erstellt am 15.03.2014