Meinung | Blogs | KIKU on the blog
05.12.2011

So harmonisch kann die EU klingen :-)

Rund 150 jungen Musiker_innen aus allen Mitgliedsländern proben in Grafenegg

Die Proben hier beim EUYO ( European Union Young Orchestra) sind hart, aber sehr spannend. Und es ist super, dass du mit lauter jungen Leuten zusammen bist, die alle in einem Punkt dasselbe wollen: Musik machen!" Das sagte unter anderem Hornist Paul Barth dem Online-KiKu. Er ist mit 16 einer der Jüngsten dieses internationalen Orchesters. Musiker_innen müssen aus allen Mitgliedsländern der EU kommen, das beschloss das Europäische Parlament bei der Gründung dieses Orchesters. Das damit immer internationaler wurde. Im kommenden Jahr kommt Kroatien dazu. Das wurde bei der diesjährigen Frühjahrstournee schon vorweggenommen - zwei koratische Musiker_innen waren beim Konzert in Zagreb schon Teil des Orchesters. Jedes Jahr bewerben sich gut 4000 Musiker_innen bei den Auditions. Die besten werden für ein Jahr aufgenommen, darunter rund ein Dutzend ganz junger für die Summer School. Die fand zum dritten Mal in Grafenegg statt, wo in den vergangenen Wochen geprobt wurde. Am Samstag, 13. August findet ein Konzert unter der Leitung des weltberühmten Dirigenten Wladimir Ashkenazy statt. Interviews mit den jugendlichen Teilnehmer_innen der Summer School sowie zwei jungen Erwachsenen, die nach der vorjährigen Sommer-Schule nun regulär für ein Jahr ins Orchester aufgenommen wurden - samt einigen Probenfotos - unterm Link unten: