#KinderAufschrei?!

Karikatur vom Kiku-Heinz © Bild: Stefan Markus

Wär schön, wenn dem #Aufschrei gegen Sexismus ein #Kinder-Aufschrei gegen Watsch'n folgt!

Heinz Wagner | Krankmachende Watsch'n

In Schweden wachsen drei von vier Kindern ohne Watschen auf, in Österreich nur weniger als eines von drei. Mehr als jedes zweite Kind wird – mindestens fallweise – geschlagen. Das geht aus dem Ende Jänner veröffentlichten Bericht über die Kinder- und Jugendgesundheit in Österreich hervor. Und das, obwohl Gewalt in der Erziehung seit fast einem Vierteljahrhundert sogar gesetzlich verboten ist. 1989 wurde das im österreichischen Parlament beschlossen. Im selben Jahr übrigens, in dem sich die Staaten in der Generalversammlung der UNO auf die Kinderrechts-Konvention einigten.

Schön, dass es in den vergangenen Tagen auf Twitter und in anderen Medien einen 10-Tausendfachen #Aufschrei gegen erniedrigende und gar gewalttätige Worte und Handlungen gegenüber Frauen gegeben hat und gibt. Wär toll, wenn es einen nicht weniger schwachen Protest gegen noch immer ausgeübte Gewalt gegenüber Kindern gäbe, hoffentlich gibt. Vielleicht der Einfachheit halber #Kinder-Aufschrei genannt?!“

Erstellt am 30.01.2013