Der lustige Triathlonverband
Meinung Blogs Gläserner Sportler
12/05/2011

Der lustige Triathlonverband

....

von Georg Swoboda

Das kann doch nicht euer ERNST sein!!

Eigentlich wäre der heutige Blog der Vorstellung meiner neuen Firma Xtralife gewidmet gewesen, aber aus gegebenem Anlass, möchte ich die Gelegenheit nutzen und ein paar Worte zu einem aktuellen "Gschichtl aus dem Verband" loswerden. Grundsätzlich war ich bislang der Meinung, die Langdistanzathleten seien dem Verband lästig bzw. nicht erwünscht, da es für diese Gruppe keine Förderungen gibt. Dass mittlerweile allerdings auch auf den eigenen Nachwuchs losgegangen wird, der ohnehin nur sehr dünn gesät ist, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar. Leider ist es offensichtlich auch hier so, dass ausschließlich die "Ja und Amen-Sager" gefördert und unterstützt werden und somit langfristigen Erfolg vorweisen können. Wer eine eigene Meinung hat, oder gar noch Verbesserungsvorschläge bringt, wird in willkürlichen Akten eliminiert. Zuerst lag die Vermutung nahe, Tanja wäre wegen ihrer Anmeldung beim ER & SIE Lauf mit dem, vom Verband geächteten, Swoboda gesperrt worden. Doch nein, der wahre Grund - disziplinäres Vergehen - ist noch viel lächerlicher. Weil sich Trainer auf den Schlips getreten fühlen, wird man 2 Wochen vor der U23 WM einfach aus dem Verkehr gezogen?! Man hat alles diesen großen Wettkampf untergeordnet und wird dann, aufgrund irgendwelcher Machtspiele im Hintergrund, einfach gesperrt?! So kann man auch junge, ambitionierte Talente zerstören. Wobei es ja auf der anderen Seite, was ich 2006 am eigenen Leib spüren durfte, für die Liebkinder immer Sonderregelungen gibt. Und zwar in allen Bereichen. Ich dachte, wir leben in einer Demokratie. Im nächsten Blog dann die neuesten Info's zu meiner Shoperöffnung. Xtralife. Erfolgsstrategien für den Ausdauersport. LG Schurli