Hannes Nedbal - das Krokodil im Kasperltheater

Foto: ali schafler/orf

Was bewegt Woche für Woche Menschen, um 50 Cent pro Anruf oder SMS (Basisdemokratie kostet) für ihren Dancing Stars-Liebling zu "voten"?

Dazu drei Vermutungen ... Zwei höchst banale und eine dritte, tiefenpsychologische:
1. Es handelt sich um Fans.
2. Es handelt sich um An-gestellte bzw. Angehörige.
3. Es handelt sich um das heimliche Heer all der Robin Hoods , die sich dem Kampfe für die gerechte (und die ge-rächte !) Sache verschrieben.
Und für diese Multi-Voter gibt es einen Motivator ersten Ranges: Hannes Nedbal. Er ist das Krokodil im Kasperltheater - bissig, bedrohlich, bisweilen brachial. Was für eine dramaturgisch essenzielle Rolle! Wie sonst brächte man denn die "Kinder" (also das TV-Publikum) dazu, aufgewühlt aus- (bzw. an-)zurufen: "Achtung, Kasperl! Na warte, Krokodil!"
Denn: Was der Nedbal eiskalt demoliert, wird per Telefon gern glühend korrigiert - weshalb ich es für nicht ratsam erachte, wenn die vom "Schinder-Hannes" Hin- und Hergerichteten maulen oder jaulen (wie jüngst der Puszta- Prinz Balász Ekker, der mit "diesen Wertungen" wehleidig "nix anfangen" konnte).

Foto: ali schafler/orf

Mein Tipp: Schweigen und in Gedanken die Anrufe zählen, die genau deshalb - fast lippensynchron zum Scharfrichter - hereinbrechen. Nedbals "Urteil" mag stets recht kräftig sein, wird freilich kaum jemals rechtskräftig. Das Krokodil frisst ja auch nur ganz selten den Kasperl.
Man soll mit Namen keine Scherze treiben - aber es gibt Ausna(h)men. Denn wer im Tschechischen surft, der zer googelt sich vor Triumphgeheul: Nedbal bedeutet soviel wie (ich, du, er, sie) missachtete. Und in der adjektiven -, um nicht zu sagen affektiven - Form nedbalý heißt es lax, liederlich, fahrlässig, achtlos und schlampig . Mit so einem Binkerl is' leicht bös' sein ...

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?